Supervision

Einzelsupervision, Fallsupervision, Gruppensupervision, Teamsupervision

Für Personen, Gruppen und Teams,

  • die beruflich in einer Verstrickung stecken
  • bei denen Klärungsbedarf besteht.
  • die täglich besondere Umstände und Herausforderungen erleben

Ziele der Supervisionen können sein:

  • Die Erhaltung des professionellen Handelns des Einzelnen, der Gruppe, des Teams zu gewährleisten.
  • Die Handlungskompetenz zu erhalten oder zu erweitern.
  • Einen Perspektivenwechsel zu wagen.
  • Die Psychohygiene zu pflegen.
  • Die Interventionsmöglichkeiten zu eruieren und damit einen Verbesserungsprozess in Gang zu setzen.

„In der Supervision wird die eigene Arbeit reflektiert und damit die Qualität gesichert, im Idealfall sogar verbessert.“ Peter Pollak

Supervision

Organisationen und Firmen, die für ihre Mitarbeiter regelmäßig Supervision anbieten, sind erwiesenermaßen erfolgreicher und gesünder.

Wer mit Menschen arbeitet, sollte keinesfalls auf Supervision verzichten. Immer wieder stoßen Menschen, die in sozialen Bereichen arbeiten an ihre Grenzen. Die Zusammenarbeit, die Kommunikation, die Abläufe, die verschiedenen Strukturen, die persönlichen Wertvorstellungen, die erforderlichen Prozesse – alles sind Faktoren, die es immer wieder zu überdenken gilt. Durch den persönlichen Austausch der Erfahrungen und der Erlebnisse, der vertrauensvollen Betrachtung des Geschehenen ist es möglich, eine Verbesserung des eigenen Verhaltens, des Miteinanders und der Prozesse zu erreichen. Eine Supervision sollte auf Freiwilligkeit basieren. Die Offenheit und ein geschützter Raum sind Voraussetzungen für den Gewinn und für die Erkenntnisse der Teilnehmer.

 

Preise

Ein Erstgespräch zur Situationsklärung ist kostenfrei.

Die Kosten variieren je nach Setting, Dauer und Intensität der Supervision. Gerne erstelle ich Ihnen ein Angebot.

Schweigepflicht:

Auch für mich, als Individualpsychologische Beraterin, gilt die Schweigepflicht. Bevor Sie mir nicht schriftlich Ihr Einverständnis gegeben haben, werde ich keine Auskunft über Sie an Dritte weitergeben. Auch nicht an Angehörige, Ärzte oder Krankenkassen.

Hinweise:
  • Bitte setzen Sie sich wegen Terminvereinbarung, Anfragen oder Absagen immer persönlich mit mir in Verbindung.
  • Psychologische Beratung wird nicht von den gesetzlichen oder privaten Krankenkassen bezahlt.
  • Meine Leistungen rechne ich mit Ihnen persönlich ab.
  • Psychologische Beratung ersetzt keine Psychotherapie bei psychischen Erkrankungen.